Artikel

Wer ist pünktlicher: Mann oder Frau?

Mann vs. Frau: Wer ist Pünktlicher?

Geschlechterunterschiede beim persönlichen Zeitmanagement

Die Frage nach der Zuverlässigkeit ist prädestiniert dafür, um sich im Geschlechterkampf zu messen.

Auf der einen Seite steht die Gattung Mann, die ein Selbstbild aufweist, das sehr nahe an die Perfektion heranreicht. (Anmerkung: Unser Autor ist ein Mann). Die Frau als Gegenpart, die sich dadurch auszeichnet, Fehler so lange zu diskutieren, bis diesen Fehlern kein Verschulden ihrerseits zugrunde liegen kann. Ein Kampf auf Augenhöhe! 😉

Doch wie sieht es nun in den Disziplinen Zuverlässigkeit bzw. Pünktlichkeit aus. Wer hat dort die Nase vorn?

Pünktlichkeit: Das sagt der Mann über die Frau

Für den Mann steht fest: „Auf Frauen muss man ständig warten.“ Sei es beim Umziehen vor Einladungen mit Freunden, bei Verabredungen vor dem Einkaufszentrum oder einfach mal wieder, weil beim Telefonieren die Zeit vergessen wurde – es gibt zahlreiche Alltagsituationen, die der Mann dort aus dem Stegreif parat hat.

Pünktlichkeit: Das sagt die Frau über den Mann

„Auf ihn ist einfach kein Verlass“, ist ein typischer Satz, den die Frau hier und da mal einstreut. Sei es, dass das Essen fertig auf dem Tisch steht und wieder mal kalt wird, „Er“ zu wichtigen Terminen mit dem Steuerberater nicht rechtzeitig erscheint oder das Treffen mit den Schwiegereltern kurzzeitig vergessen hat. Auch auf diese Frage, wie eigentlich fast immer, wird Frau nicht sprachlos sein!

Wer hat denn nun Recht?

Zugegeben, die aufgezeigten Beispiele sind eher Extreme. Uns interessiert: Gibt es denn auch valide Daten, die den Wahrheitsgehalt der einen oder anderen Seite bestätigen (könnten)? Und siehe da, es gibt sie: Die GfK Marktforschung in Nürnberg hat beispielsweise 2011 eine Umfrage zum Thema Pünktlichkeit durchgeführt. Es wurden dafür 1057 Frauen und 1004 Männer ab 14 Jahren befragt. Die Ergebnisse waren für (k)eine der beiden Seiten wirklich überraschend…

So sieht`s aus in Sachen „Pünktlichkeit der Geschlechter“: Die nackten Zahlen

Kampf der Geschlechter um die ZeitEin paar harte Fakten aus der genannten GfK-Studie: Geht es um Pünktlichkeit bei Arztterminen, liegen Frauen mit 86,6 Prozent Termintreue deutlich vor den Männern mit 78,7 Prozent. Auch bei Theater-, Konzert- und Kinobesuchen nehmen es Männer mit rund 56,2 Prozent wohl nicht so genau mit der Pünktlichkeit. Frauen sind mit 65,2 Prozent ganz allgemein bei Freizeitaktivitäten pünktlicher.

Anders sieht es dagegen (laut GfK) im Umgang mit Terminen im Berufsleben aus. Dort nehmen es beide Seiten mit 87,5 Prozent (Frauen) und 86,0 Prozent (Männer) etwas genauer.

Das Fazit: Eine(r) ist pünktlicher!?

Die Umfrage aus dem Jahre 2011 malt ein recht eindeutiges Bild: Frauen achten demnach mehr auf Pünktlichkeit als Männer! Dennoch muss man anmerken, dass diese Umfrage schon ein Weilchen her ist. Hat sich in den letzten sechs Jahren im Geschlechtervergleich etwas getan? Wir werden es erfahren…

Quelle: http://www.ksta.de/14974848 ©2017

Kommentare

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.